Ein Projekt von rnv Online - Logornv Online - Logornv Online - Logo
rnv Online - Logornv Online - Logornv Online - Logo

Mannheim, Bahnhofsvorplatz MA

Abschluss der Gleislegung an der Stadtbahnhaltestelle Mannheim Hauptbahnhof

Die Bauarbeiten zum viergleisigen Ausbau der Stadtbahnhaltestelle Mannheim Hauptbahnhof biegen auf die Zielgerade ein. Am Montag, 15. August, konnte die Rhein-Neckar-Verkehr (rnv) die Betonage der Gleise abschließen, womit die groben Gleisbauarbeiten vollendet sind.

Bis zur geplanten Wiederinbetriebnahme des wichtigen Stadtbahn-Knotenpunkts am 1. Oktober 2022 sind damit an den Schienen vor allem noch Schweiß- und Schleifarbeiten notwendig. Hinzu kommen Pflasterarbeiten und die Installation der Weichensteuerung, die Aufstellung der Haltestellenausstattungen wie Fahrkartenautomaten oder Fahrgastinformationen an den Bahnsteigen sowie abschließend Kabelzugarbeiten an der Haltestellenanlage und entlang der Strecke. Bevor die Haltestelle wieder in das rnv-Netz eingebunden werden kann, finden zudem Probefahrten auf den vier neuen Gleissträngen statt.

Im Sperrschatten der Maßnahme wird eine parallele Baumaßnahme zur Gleiserneuerung auf der Lindenhoframpe durchgeführt. Diese soll bis zur Wiederinbetriebnahme der Haltestelle Mannheim Hauptbahnhof ebenfalls beendet werden. In Kürze sind deshalb Bauarbeiten an der Rampe der Überführung über die DB-Gleise (Helmut-Schmidt-Brücke) notwendig. Am Montag, 22. August, sowie Donnerstag, 25. August, ist mit zeitweiligen Beeinträchtigungen an der Abfahrt in Richtung Innenstadt zu rechnen. 

Arbeiten zum viergleisigen Ausbau der Haltestelle erreichen die Zielgerade

Trotz einiger Erschwernisse durch die pandemische und geopolitische Lage kommt die Baumaßnahme gut voran. Die Erschwernisse wurden durch Bauunternehmen und Projektleitung mit Kreativität und Einsatz anderer Baustoffe kompensiert. Ganz verschont von Lieferengpässen wurde die Baustelle indes nicht: Die elektronische Fahrgastinformationstafeln an den neuen Bahnsteigen werden erst etwas später als geplant geliefert. Allerdings werden die Fahrgäste mit der Wiederinbetriebnahme zunächst über provisorische kleine Digitalanzeiger informiert, bis diese dann einige Monate später durch die neuen, größeren Monitore ersetzt werden.

Voraussichtlich kann das Projekt zum Kapazitätsausbau des Mannheimer Stadtbahnnetzes im Zeit- und Kostenrahmen abgeschlossen werden. Nach der geplanten Wiederinbetriebnahme Anfang Oktober folgen weitere Abschlussarbeiten auf dem westlichen Bahnhofsvorplatz im laufenden Betrieb bis zum geplanten Abschluss der Baumaßnahme im Frühjahr 2023. 

Mit der Sperrung der Bus- und Stadtbahnhaltestelle Mannheim Hauptbahnhof am Mittwoch, 11. Mai, wurde zunächst der Rückbau der Haltestellenanlagen, Fahrleitungen und Fahrleitungsmasten durchgeführt. Daraufhin wurden die Gleisanschlüsse nach Norden in Richtung Wasserturm sowie nach Westen in Richtung Universität hergestellt. Bereits vor den eigentlichen Arbeiten am Gleis fanden im vergangenen Sommer und Winter zwei vorbereitende Maßnahmen statt: die Verfüllung der Borelly-Grotte sowie die Verlegung der Tiefgaragenausfahrt. Beide Maßnahmen waren notwendig, um sowohl die Tragfähigkeit über die Straßenkreuzung als auch den Platz für das vierte Stadtbahngleis auf dem Bahnhofsvorplatz zu schaffen.