Ein Projekt von rnv Online - Logornv Online - Logornv Online - Logo
rnv Online - Logornv Online - Logornv Online - Logo
Visualisierung der künftigen Haltestelle Karlsplatz

Barrierefreier Ausbau der Haltestelle Karlsplatz

Im Mannheimer Stadtteil Rheinau sollen an der Stadtbahn- und Bushaltestelle Rheinau Karlsplatz barrierefreier Bahnsteige mit kurzen Umsteigewegen und barrierefreien Zuwegungen errichtet werden.

Geplant ist auch der direkte Zugang von der Wachenburgstraße zu den Stadtbahn- und Bushaltestellen mit einem taktilen Leitsystem für mobilitäts- und sinneseingeschränkte Fahrgäste. 

Infografik Baumaßnahme Karlsplatz
  • Was wird gemacht?

    Die Planung umfasst den barrierefreien Ausbau der Haltestelle Karlsplatz für Stadtbahn und Bus einschließlich der barrierefreien Zugänge zur Haltestelle. Dazu muss der Radius der Wendeschleife vergrößert werden. Dies bedingt auch Änderungen an den Fahrbahnflächen für den Individualverkehr. Es müssen die Fahrbahnbreiten reduziert und die Einmündungsbereiche in die Kreisfahrbahn des Karlsplatzes angepasst werden. Im Rahmen des Umbaus soll auch die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer verbessert werden.

  • Umsetzung

    Aktuell läuft das Planfeststellungsverfahren für die Maßnahme. Die Anhörung des Planfeststellungsverfahrens ist inzwischen abgeschlossen. Im Moment werden noch letzte offene Punkte aus der Anhörung geklärt. Mit der Vorlage des Planfeststellungsbeschlusses, der für das Jahr 2022 erwartet wird, kann dann die Ausführungsplanung und damit die konkrete Terminierung der baulichen Umsetzung erfolgen.